KOMPETENZ IM SANITÄR-HEIZUNG-KLIMA-HANDWERK

Energielabel für Heizungen

Ab dem 26. September 2015 gilt die EU-Regelung zur Verbrauchskennzeichnung von Wärmeerzeugern, Warmwasserbereitern, -speichern und Verbundanlagen. Verbraucher profitieren von dieser neuen Informationspflicht.

Ab diesem Stichtag werden verschiedene Gerätetypen in Effizienzklassen unterteilt und auf einer Skala von A+++ bis G entsprechend farbig in Form eines Energielabels abgebildet. Dieses Energielabel ähnelt den bereits bekannten Kennzeichen für Haushaltsgeräte, Weiße Ware oder Glühbirnen. Für den interessierten Käufer wird es damit einfacher, augenscheinlich zu vergleichen und zusätzlich die Energieeffizienz als wichtiges Entscheidungskriterium für den Kauf mit einzubeziehen. Gleichzeitig wird dadurch für die Hersteller ein Anreiz geschaffen, die Entwicklung besonders effizienter Geräte voran zu treiben und auch bei der Vermarktung stärker auf energieeffiziente Geräte zu setzen.

So schafft die EU-Richtlinie eine Transparenz für den Kunden und steigert langfristig den Einsatz erneuerbarer Energien und moderner Anlagentechnologien in privaten und öffentlichen Immobilien.

Verpflichtung gegenüber dem Verbraucher

Die neue EU-Richtlinie schreibt vor, dass der SHK-Fachmann seinen Kunden bereits mit dem Angebot Informationen zur Energieeffizienz der angebotenen Produkte in Form eines Datenblatts und eines Energieeffizienz-Labels zur Verfügung stellt.

Im einfachsten Fall, dem Angebot über ein einzelnes Gerät, erhält der Verbraucher die Labelinformationen des jeweiligen Herstellers. In der Regel besteht eine Heizungsanlage jedoch aus mehreren Komponenten. Hierfür bedarf es der Ausstellung eines übergreifenden Labels, das die Effizienz aller Einzelprodukte in ihrer Kombination ausweist. Der SHK-Innungsfachbetrieb erstellt hierfür ein individuelles Datenblatt und ein daraus abgeleitetes, so genanntes „Verbundlabel“.

Die Verbrauchskennzeichnungspflicht gilt grundsätzlich für:

  • (Kombi)-Heizgeräte und Warmwasserbereiter bis 70 kW
  • Warmwasserspeicher bis einschließlich 500 l Speichervolumen
  • Kombinationen dieser Produkte mit Regelungstechnik und Solarunterstützung als Verbundanlage (bis 70 kW und 2000 l)

Wichtiger Tipp

Eine (möglichst positive) Label-Aussage auf einem Gerät ersetzt keine ganzheitliche Betrachtung der Einbausituation und damit auch keine individuelle Beratung durch den Fachmann, der die Gegebenheiten der Immobilie und die Nutzungsgewohnheiten der Bewohner in seine Berechnungen mit einfließen lässt. Ihr SHK-Innungsfachbetrieb berät Sie gern!

Weitere Informationen erhalten Sie hier auf dieser Internetseite oder auf der Plattform des Forums für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V. (VdZ) unter www.heizungslabel.de

> zurück

Bild Label

So sieht das Energieeffizienz-Label aus.

Quelle: BDH

Innung für Sanitär - Heizung - Klima Gelsenkirchen | Emscherstraße 44 | 45891 Gelsenkirchen | Tel.: 0209 97081 - 0 | Fax: 0209 97081 - 99 | E-Mail | Anfahrt